Backup erstellen mit Windows XP

wie erstellt man ein Backup mit Windows XP


Voraussetzung um ein Backup mit Windows zu erstellen ist dass das Services Pack 2 installiert ist.

Als erstes Startet man das Programm „Sicherung“

Start--> Programme --> Zubehör --> Systemprogramme --> Sicherung

Jetzt kann man sich aussuchen ob man ein Backup erstellen möchte oder das Backup zurückspielen.

Nun wählt man die zu sichernden Dateien, wie beschrieben.

Hier stellt man den Speicherort des Backups ein, z.B. USB Stick oder Festplatte. Den Speicherort kann man übde Durchsuchen selber bestimmen.

Als Beispiel wird auf Laufwerk E: ein Ordner Namens Backup erstellt und dort die Sicherung gespeichert.

Unter Erweitert lassen sich noch weitere Sicherungstypen auswählen.

Die standart Auswahl steht auf Normal.

Dann gibt es noch Kopieren.

Inkrementell wobei eine Vollsicherung des Datenbestandes durchgeführt. Anschließend werden Sicherungen zum letzten Backup gemacht. Das bedeutet, dass beim ersten Mal eine Sicherung der Veränderungen seit dem letzten Backup gemacht werden.

Differentiell Backup ist dem inkrementellen Backup sehr ähnlich. Es wird erneut eine Vollsicherung gemacht. Anschließend werden die Veränderungen zum letzten Vollbackup gesichert.

Täglich.

Es empfiehlt sich immer eine Überprüfung.

Folgen Sie den weiten Anweisungen.

Hier kann man sich noch entscheiden ob man das Backup jetzt durchführt oder zu einem späteren Zeitpunkt.

Jetzt auf Fertig stellen klicken.

Nun wird das Backup durchgeführt.








Backup erstellen mit Windows XP


wie erstellt man ein Backup mit Windows XP


Voraussetzung um ein Backup mit Windows zu erstellen ist dass das Services Pack 2 installiert ist.

Als erstes Startet man das Programm „Sicherung“

Start--> Programme --> Zubehör --> Systemprogramme --> Sicherung

Jetzt kann man sich aussuchen ob man ein Backup erstellen möchte oder das Backup zurückspielen.

Nun wählt man die zu sichernden Dateien, wie beschrieben.

Hier stellt man den Speicherort des Backups ein, z.B. USB Stick oder Festplatte. Den Speicherort kann man übde Durchsuchen selber bestimmen.

Als Beispiel wird auf Laufwerk E: ein Ordner Namens Backup erstellt und dort die Sicherung gespeichert.

Unter Erweitert lassen sich noch weitere Sicherungstypen auswählen.

Die standart Auswahl steht auf Normal.

Dann gibt es noch Kopieren.

Inkrementell wobei eine Vollsicherung des Datenbestandes durchgeführt. Anschließend werden Sicherungen zum letzten Backup gemacht. Das bedeutet, dass beim ersten Mal eine Sicherung der Veränderungen seit dem letzten Backup gemacht werden.

Differentiell Backup ist dem inkrementellen Backup sehr ähnlich. Es wird erneut eine Vollsicherung gemacht. Anschließend werden die Veränderungen zum letzten Vollbackup gesichert.

Täglich.

Es empfiehlt sich immer eine Überprüfung.

Folgen Sie den weiten Anweisungen.

Hier kann man sich noch entscheiden ob man das Backup jetzt durchführt oder zu einem späteren Zeitpunkt.

Jetzt auf Fertig stellen klicken.

Nun wird das Backup durchgeführt.

Backup erstellen mit Windows XP

wie erstellt man ein Backup mit Windows XP
Freunden empfehlen
  • gplus
  • pinterest

Kürzliche Posts

Kommentar

Einen Kommentar hinterlassen

Wertung