Bessere Winter fotografieren

Tipps und Ratschläge für Winter-Fotografie


Image of winter season

Für einige ist der Winter die Zeit zu spielen. Es gibt einfach so viele Wintersport und Aktivitäten außerhalb als dort sind Sommer Abenteuer. Anstelle die Wildnis Wandern, gibt es Skilanglauf und Schnee beschlagen. Statt Dirtbikes und ATVs gibt es Motorschlitten. Skifahren Wasserski ersetzt und für eine große Anzahl von Menschen gibt es einfach die Aufwertung der Einstellungen für verschiedene und wunderschöne Natur.

Winter-Fotografie kann gehen hand in hand mit allen diesen Aktivitäten, solange Sie ein paar einfach um Ihre Arbeiten zu halten die Richtlinien und ändern Ihre Techniken um die Veränderung der äußeren Bedingungen zu ergänzen. Während Fotografie im Winter anders als zu anderen Zeiten des Jahres ist, machen ein bisschen Verständnis Ihre Bemühungen noch dramatischer und in vielerlei Hinsicht denkwürdiger Fotos als die typischen Sommer-Aufnahmen zu produzieren. Hier sind nur ein paar Tipps zu erinnern:

  1. Carry frisch oder frisch aufgeladen Batterien- Kalten Klimas sind rau auf Batterien. Das erste, was zu tun ist, sicherzustellen, dass Ihre Batterien sind frisch oder eine frisch aufgeladene und wenn möglich, Ersatzteile zu tragen. Ihre Kamera und vor allem die Kamerabatterien funktioniert nicht ebenso wie in die milderen Monate des Jahres. Beachten Sie, dass Winter Fotografie bedeutet Umgang mit einer outdoor-Umgebung, die kalt und hart ist. Wenn Ihre Kamera klein, der Punkt und schießen Sorte ist, sollten Sie tragen es in einer inneren Tasche, wenn du gehst, um für längere Zeit außerhalb sein. Wenn die Kamera eine größere, Spiegelreflexkamera-Typ ist, nachzudenken, tragen die Batterien in einer inneren Tasche bis benötigt. Für beide Arten der Kamera, wenn Sie konsequent schießen, drehen Ersatzbatterien in und aus Ihrem inneren Tasche um sie warm zu halten.
  2. Nutzen Sie die Sonne niedriger Winkel im winter - Die meisten Kunst-Fotografen werden Ihnen sagen, dass sie bevorzugen entweder früh am Morgen oder spät am Nachmittag zu schießen. Es gibt zwei Gründe dafür. Erstens sind die Farben 'dramatischer'. Was meinen sie, ist, dass die Farben mehr gelbe Ende des Spektrums, die 'wärmeren' gilt. Zweitens - und das ist die Relevanz für die Winter-Fotografie - wenn Bilder, früh geschossen sind und spät in den Tag, die Sonne geringer ist, wodurch entsteht dramatischere Schatten. Im Winter sind die Schatten für längere Zeit des Tages stärker ausgeprägt. Auch wenn die Sonne am Himmel höher ist und die Farben erscheinen mehr normal zu sein, werden die Schatten-Winkel größer, mehr dramatische Effekte. Versuchen Sie, Ihre Aufnahmen mit der Sonne befindet sich auf das Thema statt vor oder hinter machen. Dies erhöht das Detail, vor allem in Schnee oder Eis-Szenen und verleiht Tiefe, um das Bild.
  3. Verwendung-Füllung, Blitz, wenn Menschen - schießen Anstatt das Thema insgesamt Front- oder Rückleuchte aufzunehmen, verwenden Sie ein Aufhellblitz. Die Kreuz-Beleuchtung oben erwähnten ein hervorragendes Verfahren für Szenen es zwar ist, nicht besonders schmeichelhaft für Menschen. Einige Kreuz Beleuchtung ist natürlich wünschenswert, aber als das wichtigste Licht benutzen, ist nicht die Möglichkeit, Komplimente von Ihren Untertanen zu erhalten. Fast alle Punkt und schießen Kameras haben einen kleinen Blitz eingebaut, und sie sind ideal für genau diese Art von Situation. Anstelle des vollautomatischen Kameramodus verfügen die meisten dieser kleinen digitalen Wunder einen Modus, in der den Blitz zum Betrieb zwingt. Dies ist die Situation, wo es notwendig ist, um den Blitz, come on, da es normalerweise ausreichend Licht werden, ohne es zu schießen. Wenn Sie eine SLR verwenden, setzen Sie Ihr Blitz auf der Kamera und verwenden. Die Belichtung sollte noch in erster Linie vom Lichteinfall, aber verwenden Sie die Füllung um zu entfernen einfach die harten Schatten, verursacht durch die natürliche Beleuchtung der Kreuz.
  4. Compensate Ihre Gefährdung für Schnee und Eis in einer Szene- Wenn Sie Kamera hat die Möglichkeit, die Belichtung einzustellen, setzen Sie ihn auf OVEREXPOSE von one-Stop (d.h. ein 'f'-Stop) Wenn eine Szene in erster Linie Schnee ist, Eis oder sonst weiß. Belichtungsmesser der Kamera versuchen, Dinge grau machen. Das ist der Industriestandard. Das bedeutet, dass jede Aufnahme mit einer Kamera Zähler versucht festgesetzt, dass die Szene was die Industrie bestimmt hat die Farbe grau, bei einem Reflexionsgrad von 18 %. Für die meisten normalen Fotografie das funktioniert ganz gut, aber für Schnee und Eis - wo ist die Szene überwiegend weiß - die Szenen sind in der Regel ein wenig unterbelichtet. Der Schnee sieht ein wenig 'schmutzig'. Dadurch wird die Kamera auf die weißen Features heller als die üblichen 18 % grau-Reflexion, und produzieren mehr weiß im Bild.
  5. Im Winter, eine Szene, sobald Sie, es sehen - schießen Wenn Sie einen Schuss entdecken, versuchen Sie nicht, später wieder kommen, denn es gibt eine gute Chance, die sie geändert haben, wird. Schießen Sie es jetzt. Winter-Szenen sind dynamisch. Was jetzt vorhanden ist, kann nicht in ein paar Minuten zutreffend sein. Eine Übernachtung Eissturm können bringen unvorstellbare Schönheit am Morgen, aber verschwunden und schlammig bis zum Mittag. Bei Aufnahmen im Winter ist es wichtig, die Aufnahme zu machen, wenn Sie ihn sehen.
  6. Elk in Winter Stress nicht unnötig die Tierwelt - Wenn Sie, entlang der Straße aufhören, ein Tier zu fotografieren und dieses Tier Ihnen mehr als einen flüchtigen Blick gibt, sind Sie wahrscheinlich zu nahe für Komfort. Wenn der Winter kommt, das Wetter wird natürlich kalt und die Nahrungsquelle für die meisten Tiere bekommt wirklich knapp. Dies gilt insbesondere für die Arten von Tieren, die Sie wahrscheinlich zu begegnen, die Huftiere (Hirsche, Elche, usw.) sind. Wie alle Rinder, die Viehzüchter, die Art und Weise Ihnen sagen kann, die diese Tiere bleiben warm - und daher im Winter - überleben, soll Essen einnehmen. Desto mehr haben sie zu essen, die bessere Möglichkeit müssen sie warm bleiben.

    Die meisten Tiere haben auch eine Angst vor dem Menschen. Wenn sich Menschen um, sie sind müde und verbringen Zeit beobachten potenzielle Räuber (die Menschen) Wann sollte sie wirklich ihre Aufmerksamkeit auf den Erwerb von Lebensmitteln konzentrieren. Aus diesem Grund kann Wildtiere fotografieren besonders gefährlich für das Tier im Winter sein.

    Sie sollten beiseite schieben und eine bessere Wahl für Ihr Bild zu suchen. Wenn wir im Winter Wildtiere schießen, arbeiten wir fast immer in Nationalparks, wo Tiere werden verwendet, um Menschen und keine besondere Aufmerksamkeit. Auf diese Weise sind wir in der Lage, nahe genug, um ein anständiges Bild zu erhalten, aber keiner das Tier wertvolle Zeit weg von Nahrung zu finden.

Ob Ihre besondere Winter-Aktivität beinhaltet Kunstfotografie oder das nur ein Versuch, einen Teil Ihres Lebens zu erfassen, die Sie mit Freunden und Verwandten teilen möchten, bietet Winter-Fotografie einige interessante Herausforderungen und beeindruckende Szenen. Vergessen Sie nicht, Ihre Kamera zu nehmen, wenn Sie unterwegs sind, warm halten und Ersatzbatterien zu bringen. Die Hauptsache ist natürlich raus und sehen, was es ist.

Don und Bonnie Fink







Bessere Winter fotografieren


Tipps und Ratschläge für Winter-Fotografie


Image of winter season

Für einige ist der Winter die Zeit zu spielen. Es gibt einfach so viele Wintersport und Aktivitäten außerhalb als dort sind Sommer Abenteuer. Anstelle die Wildnis Wandern, gibt es Skilanglauf und Schnee beschlagen. Statt Dirtbikes und ATVs gibt es Motorschlitten. Skifahren Wasserski ersetzt und für eine große Anzahl von Menschen gibt es einfach die Aufwertung der Einstellungen für verschiedene und wunderschöne Natur.

Winter-Fotografie kann gehen hand in hand mit allen diesen Aktivitäten, solange Sie ein paar einfach um Ihre Arbeiten zu halten die Richtlinien und ändern Ihre Techniken um die Veränderung der äußeren Bedingungen zu ergänzen. Während Fotografie im Winter anders als zu anderen Zeiten des Jahres ist, machen ein bisschen Verständnis Ihre Bemühungen noch dramatischer und in vielerlei Hinsicht denkwürdiger Fotos als die typischen Sommer-Aufnahmen zu produzieren. Hier sind nur ein paar Tipps zu erinnern:

  1. Carry frisch oder frisch aufgeladen Batterien- Kalten Klimas sind rau auf Batterien. Das erste, was zu tun ist, sicherzustellen, dass Ihre Batterien sind frisch oder eine frisch aufgeladene und wenn möglich, Ersatzteile zu tragen. Ihre Kamera und vor allem die Kamerabatterien funktioniert nicht ebenso wie in die milderen Monate des Jahres. Beachten Sie, dass Winter Fotografie bedeutet Umgang mit einer outdoor-Umgebung, die kalt und hart ist. Wenn Ihre Kamera klein, der Punkt und schießen Sorte ist, sollten Sie tragen es in einer inneren Tasche, wenn du gehst, um für längere Zeit außerhalb sein. Wenn die Kamera eine größere, Spiegelreflexkamera-Typ ist, nachzudenken, tragen die Batterien in einer inneren Tasche bis benötigt. Für beide Arten der Kamera, wenn Sie konsequent schießen, drehen Ersatzbatterien in und aus Ihrem inneren Tasche um sie warm zu halten.
  2. Nutzen Sie die Sonne niedriger Winkel im winter - Die meisten Kunst-Fotografen werden Ihnen sagen, dass sie bevorzugen entweder früh am Morgen oder spät am Nachmittag zu schießen. Es gibt zwei Gründe dafür. Erstens sind die Farben 'dramatischer'. Was meinen sie, ist, dass die Farben mehr gelbe Ende des Spektrums, die 'wärmeren' gilt. Zweitens - und das ist die Relevanz für die Winter-Fotografie - wenn Bilder, früh geschossen sind und spät in den Tag, die Sonne geringer ist, wodurch entsteht dramatischere Schatten. Im Winter sind die Schatten für längere Zeit des Tages stärker ausgeprägt. Auch wenn die Sonne am Himmel höher ist und die Farben erscheinen mehr normal zu sein, werden die Schatten-Winkel größer, mehr dramatische Effekte. Versuchen Sie, Ihre Aufnahmen mit der Sonne befindet sich auf das Thema statt vor oder hinter machen. Dies erhöht das Detail, vor allem in Schnee oder Eis-Szenen und verleiht Tiefe, um das Bild.
  3. Verwendung-Füllung, Blitz, wenn Menschen - schießen Anstatt das Thema insgesamt Front- oder Rückleuchte aufzunehmen, verwenden Sie ein Aufhellblitz. Die Kreuz-Beleuchtung oben erwähnten ein hervorragendes Verfahren für Szenen es zwar ist, nicht besonders schmeichelhaft für Menschen. Einige Kreuz Beleuchtung ist natürlich wünschenswert, aber als das wichtigste Licht benutzen, ist nicht die Möglichkeit, Komplimente von Ihren Untertanen zu erhalten. Fast alle Punkt und schießen Kameras haben einen kleinen Blitz eingebaut, und sie sind ideal für genau diese Art von Situation. Anstelle des vollautomatischen Kameramodus verfügen die meisten dieser kleinen digitalen Wunder einen Modus, in der den Blitz zum Betrieb zwingt. Dies ist die Situation, wo es notwendig ist, um den Blitz, come on, da es normalerweise ausreichend Licht werden, ohne es zu schießen. Wenn Sie eine SLR verwenden, setzen Sie Ihr Blitz auf der Kamera und verwenden. Die Belichtung sollte noch in erster Linie vom Lichteinfall, aber verwenden Sie die Füllung um zu entfernen einfach die harten Schatten, verursacht durch die natürliche Beleuchtung der Kreuz.
  4. Compensate Ihre Gefährdung für Schnee und Eis in einer Szene- Wenn Sie Kamera hat die Möglichkeit, die Belichtung einzustellen, setzen Sie ihn auf OVEREXPOSE von one-Stop (d.h. ein 'f'-Stop) Wenn eine Szene in erster Linie Schnee ist, Eis oder sonst weiß. Belichtungsmesser der Kamera versuchen, Dinge grau machen. Das ist der Industriestandard. Das bedeutet, dass jede Aufnahme mit einer Kamera Zähler versucht festgesetzt, dass die Szene was die Industrie bestimmt hat die Farbe grau, bei einem Reflexionsgrad von 18 %. Für die meisten normalen Fotografie das funktioniert ganz gut, aber für Schnee und Eis - wo ist die Szene überwiegend weiß - die Szenen sind in der Regel ein wenig unterbelichtet. Der Schnee sieht ein wenig 'schmutzig'. Dadurch wird die Kamera auf die weißen Features heller als die üblichen 18 % grau-Reflexion, und produzieren mehr weiß im Bild.
  5. Im Winter, eine Szene, sobald Sie, es sehen - schießen Wenn Sie einen Schuss entdecken, versuchen Sie nicht, später wieder kommen, denn es gibt eine gute Chance, die sie geändert haben, wird. Schießen Sie es jetzt. Winter-Szenen sind dynamisch. Was jetzt vorhanden ist, kann nicht in ein paar Minuten zutreffend sein. Eine Übernachtung Eissturm können bringen unvorstellbare Schönheit am Morgen, aber verschwunden und schlammig bis zum Mittag. Bei Aufnahmen im Winter ist es wichtig, die Aufnahme zu machen, wenn Sie ihn sehen.
  6. Elk in Winter Stress nicht unnötig die Tierwelt - Wenn Sie, entlang der Straße aufhören, ein Tier zu fotografieren und dieses Tier Ihnen mehr als einen flüchtigen Blick gibt, sind Sie wahrscheinlich zu nahe für Komfort. Wenn der Winter kommt, das Wetter wird natürlich kalt und die Nahrungsquelle für die meisten Tiere bekommt wirklich knapp. Dies gilt insbesondere für die Arten von Tieren, die Sie wahrscheinlich zu begegnen, die Huftiere (Hirsche, Elche, usw.) sind. Wie alle Rinder, die Viehzüchter, die Art und Weise Ihnen sagen kann, die diese Tiere bleiben warm - und daher im Winter - überleben, soll Essen einnehmen. Desto mehr haben sie zu essen, die bessere Möglichkeit müssen sie warm bleiben.

    Die meisten Tiere haben auch eine Angst vor dem Menschen. Wenn sich Menschen um, sie sind müde und verbringen Zeit beobachten potenzielle Räuber (die Menschen) Wann sollte sie wirklich ihre Aufmerksamkeit auf den Erwerb von Lebensmitteln konzentrieren. Aus diesem Grund kann Wildtiere fotografieren besonders gefährlich für das Tier im Winter sein.

    Sie sollten beiseite schieben und eine bessere Wahl für Ihr Bild zu suchen. Wenn wir im Winter Wildtiere schießen, arbeiten wir fast immer in Nationalparks, wo Tiere werden verwendet, um Menschen und keine besondere Aufmerksamkeit. Auf diese Weise sind wir in der Lage, nahe genug, um ein anständiges Bild zu erhalten, aber keiner das Tier wertvolle Zeit weg von Nahrung zu finden.

Ob Ihre besondere Winter-Aktivität beinhaltet Kunstfotografie oder das nur ein Versuch, einen Teil Ihres Lebens zu erfassen, die Sie mit Freunden und Verwandten teilen möchten, bietet Winter-Fotografie einige interessante Herausforderungen und beeindruckende Szenen. Vergessen Sie nicht, Ihre Kamera zu nehmen, wenn Sie unterwegs sind, warm halten und Ersatzbatterien zu bringen. Die Hauptsache ist natürlich raus und sehen, was es ist.

Don und Bonnie Fink

Bessere Winter fotografieren

Tipps und Ratschläge für Winter-Fotografie
Freunden empfehlen
  • gplus
  • pinterest

Kürzliche Posts

Kommentar

Einen Kommentar hinterlassen

Wertung