Verbrachte Zeit beim Suchen Fehler reduzieren

Verbrachte Zeit beim Suchen Fehler reduzieren


Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Fehler beim Suchen des Gewohnheiten der Delphi-Entwickler und wie Sie schlechte Gewohnheiten suchen Sie Fehler schneller und effizienter überwinden können

(Ursprünglich veröffentlicht auf Delphi-Expert.de auf 1. Mai 2004)

Was ist neu?

Wir soeben Castalia 2.3, die Unterstützung für das neue Delphi 8 für die Microsoft-NET-Plattform! Details finden Sie hier.

Verbringen Sie weniger Zeit, das Auffinden von Fehlern

Im Rahmen unserer Forschung entdeckten wir zwei gängige Muster unter Entwicklern in der Weise, die sie Syntaxfehler finden. Entwickler, die nicht Castalia verwenden tendenziell fallen in zwei Gruppen:

Die erste Gruppe schreibt einer kleinen Menge an Code – eine einzelne Zeile oder eine kurze Schutzgruppe – und dann Complile den Code, um sicherzustellen, dass es kompiliert wird.
Wenn es nicht kompiliert werden kann, werden sie den ersten Syntaxfehler beheben und anschließend neu kompilieren, das Muster zu wiederholen, bis alle Syntaxfehler behoben werden. Dann fahren Sie mit der nächsten Zeile oder eine kleine Gruppe von Linien, und kompilieren Sie erneut.

Die zweite Gruppe wird oft eine erhebliche Menge an Code - schreiben, ganze Klassen oder sogar komplette Einheiten - und dann kompilieren Sie diese. Sehr häufig wird der Compiler eine Reihe von Syntaxfehlern entdecken: fehlende Semikolons, beispiellose Klammer mismatched beginnen... End-Blöcke, falsch geschriebene IDs, etc.... Der Programmierer wird den ersten Fehler beheben anschließend neu kompilieren, Festsetzung des ersten Fehlers jedes Mal, bis keine Fehler mehr vorhanden sind. Er wird dann den Code testen und wenn Sie zufrieden sind, ziehen weiter.

Wir fanden, dass Entwickler, die Castalias Syntaxüberprüfung Ausstattung verwendet den Zeitaufwand in diesem Zyklus kompilieren-Read-Update-kompilieren zu verringern konnten.


Zur Verringerung der Zeitaufwand beim Suchen Störungen, stellen Sie sicher, dass du Castalia verwendest's live Syntaxüberprüfung. Dies zeichnet eine rote Wellenlinie unter Syntax, die den lexikalischen Delphi-Standard für die Kompilierung nicht entsprechen. Wenn Sie eine rote Wellenlinie sehen, wissen Sie, dass etwas nicht stimmt. Wenn Sie sofort identifizieren können, was es ist, bringen Sie den Cursor in das Wort, das unterstrichen ist, und ein Ballon-Hinweis erscheint sage Ihnen genau das, was das Problem ist. Im Beispiel hier fehlt ein Semikolon vor das unterstrichene Wort.

Nächste Woche werde ich über die Ergebnisse unserer Untersuchung auf den Weg zu schreiben, Entwickler einzuwirken und vorhandenen Code navigieren.








Verbrachte Zeit beim Suchen Fehler reduzieren


Verbrachte Zeit beim Suchen Fehler reduzieren : Mehreren tausend Tipps, um Ihr Leben einfacher machen.


Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Fehler beim Suchen des Gewohnheiten der Delphi-Entwickler und wie Sie schlechte Gewohnheiten suchen Sie Fehler schneller und effizienter überwinden können

(Ursprünglich veröffentlicht auf Delphi-Expert.de auf 1. Mai 2004)

Was ist neu?

Wir soeben Castalia 2.3, die Unterstützung für das neue Delphi 8 für die Microsoft-NET-Plattform! Details finden Sie hier.

Verbringen Sie weniger Zeit, das Auffinden von Fehlern

Im Rahmen unserer Forschung entdeckten wir zwei gängige Muster unter Entwicklern in der Weise, die sie Syntaxfehler finden. Entwickler, die nicht Castalia verwenden tendenziell fallen in zwei Gruppen:

Die erste Gruppe schreibt einer kleinen Menge an Code – eine einzelne Zeile oder eine kurze Schutzgruppe – und dann Complile den Code, um sicherzustellen, dass es kompiliert wird.
Wenn es nicht kompiliert werden kann, werden sie den ersten Syntaxfehler beheben und anschließend neu kompilieren, das Muster zu wiederholen, bis alle Syntaxfehler behoben werden. Dann fahren Sie mit der nächsten Zeile oder eine kleine Gruppe von Linien, und kompilieren Sie erneut.

Die zweite Gruppe wird oft eine erhebliche Menge an Code - schreiben, ganze Klassen oder sogar komplette Einheiten - und dann kompilieren Sie diese. Sehr häufig wird der Compiler eine Reihe von Syntaxfehlern entdecken: fehlende Semikolons, beispiellose Klammer mismatched beginnen... End-Blöcke, falsch geschriebene IDs, etc.... Der Programmierer wird den ersten Fehler beheben anschließend neu kompilieren, Festsetzung des ersten Fehlers jedes Mal, bis keine Fehler mehr vorhanden sind. Er wird dann den Code testen und wenn Sie zufrieden sind, ziehen weiter.

Wir fanden, dass Entwickler, die Castalias Syntaxüberprüfung Ausstattung verwendet den Zeitaufwand in diesem Zyklus kompilieren-Read-Update-kompilieren zu verringern konnten.


Zur Verringerung der Zeitaufwand beim Suchen Störungen, stellen Sie sicher, dass du Castalia verwendest's live Syntaxüberprüfung. Dies zeichnet eine rote Wellenlinie unter Syntax, die den lexikalischen Delphi-Standard für die Kompilierung nicht entsprechen. Wenn Sie eine rote Wellenlinie sehen, wissen Sie, dass etwas nicht stimmt. Wenn Sie sofort identifizieren können, was es ist, bringen Sie den Cursor in das Wort, das unterstrichen ist, und ein Ballon-Hinweis erscheint sage Ihnen genau das, was das Problem ist. Im Beispiel hier fehlt ein Semikolon vor das unterstrichene Wort.

Nächste Woche werde ich über die Ergebnisse unserer Untersuchung auf den Weg zu schreiben, Entwickler einzuwirken und vorhandenen Code navigieren.

Verbrachte Zeit beim Suchen Fehler reduzieren

Verbrachte Zeit beim Suchen Fehler reduzieren : Mehreren tausend Tipps, um Ihr Leben einfacher machen.
Freunden empfehlen
  • gplus
  • pinterest

Kürzliche Posts

Kommentar

Einen Kommentar hinterlassen

Wertung