Anzeichen und Symptome der diabetischen Hunde

Informationen zum eckzahn Diabetes Mellitus, Diabetes Insipidus und Schwangerschafts-diabetes


Treating canine disease

Es gibt 3 Arten von Canine Diabetes. Sie sind Diabetes Mellitus, Diabetes Insipidus und Canine Schwangerschafts-Diabetes. Obwohl alle drei Arten von auftreten, ist Diabetes Mellitus bei weitem die häufigste.

Tipps für allgemeine Pflege für Hunde mit dieser Erkrankung lesen Sie weiter.

Hund Diabetes Mellitus ist eine Erkrankung bei Hunden, wo sind ihre Körper einen Mangel an die Produktion von Insulin oder unempfindlich gegen es. Insulin wird von der Bauchspeicheldrüse produziert und hilft Konzentration von Glukose im Blut zu regulieren. Anzeichen und Symptome werden schlimmer als die Krankheit schreitet fort. Frühe Symptome sind:

  1. Der Hund wird übermäßigen Durst, was zu übermäßiger Harndrang haben.
  2. Obwohl sein Appetit erhöhen kann, dürfte sich der Hund, Gewicht zu verlieren, da er die Geschäfte von Fett und Muskel überwindet.
  3. Der Hund kann werden lethargisch und haben kein Interesse an nichts.

Da die Krankheit fortschreitet sind die Symptome ernster und schwächenden. Dazu gehören:

  1. Der Hund wird mit Anorexie.
  2. Der Hund wird pausiert.
  3. Der Hund kann eine Zunahme der Infektionen auftreten.
  4. Der Hund wird blind durch Grauen Star werden, die die Augen bedecken.

Sie wundern sich vielleicht, was Hunde Diabetes verursacht. Die Ursachen sind:

  1. Bestimmte Rassen von Hunden und bestimmte Blutlinien der Hunde sind anfälliger für es.
  2. Krankheiten, einschließlich virale Infektionskrankheiten, Hyperadrenocorticism, Akromegalie und Pankreatitis die Störung verursachen.
  3. Verschriebenen Medikamente, wie Steroide und reproduktiven Hormone können Ursachen sein.

Diagnose durch einen Tierarzt wird bestimmt durch:

  1. Eine körperliche Untersuchung wird den Tierarzt den Hund zu beobachten und genau studieren die Symptome beschrieben, die vom Eigentümer ermöglichen.
  2. Laboruntersuchungen können den Tierarzt den Blutzuckerspiegel im Blut und Glucose im Urin des Hundes bestimmen.

Haustier Pflege und Behandlung von Canine Diabetes Mellitus umfasst:

  1. Insulin-Injektionen können einmal oder zweimal täglich gegeben werden müssen. Ihr Tierarzt feststellen, die ideale Dosierung und justiert die Dosierung basierend auf Tests.
  2. Es ist wichtig, termingerecht, zu bleiben, geben die Injektionen zur gleichen Zeit ständig.
  3. Die Menge von Insulin, die der Hund benötigt hängt nicht nur auf das Gewicht des Hundes, sondern auch auf einer Kombination von Faktoren, wie die Schwere der Erkrankung.
  4. Nutzung Teststreifen Glukose zum Testen der Urin und Blutzuckerwerte zu überwachen.
  5. Aufzeichnungen von Ebenen und Injektionen.
  6. Ernährung des Hundes ist sehr wichtig zu haltendiabetic dog treats Canine Diabetes Mellitus unter Kontrolle.
    • Eine hohe Faser und Protein-Diät wird empfohlen, dass auch Fette und Kohlenhydrate niedrig ist.
    • Bleiben Sie auf Zeitplan durch den Verzehr von täglich gleichzeitig. Ihr Tierarzt ermittelt die Mengen und Zeiten der Fütterungen.
    • Es ist wichtig, dass Ihr Tier zusammen mit seinem Injektion frisst. Die sicherste Methode ist es, Ihr Haustier zunächst feed dann geben die Injektion (ca. 20-30 Minuten später). Wenn Ihr Haustier nicht essen, haben Sie die Möglichkeit, die Dosierung bei Bedarf anpassen.
  7. Bewegung ist auch wichtig, und die Hundebesitzer sollte konsequent mit ihm.

Die zweite Form der Störung ist Canine Diabetes Insipidus. Diese seltene Krankheit ist zentraler Diabetes Insipidus oder nephrogener Diabetes Isipidus.

Zentraler Diabetes Insipidus tritt auf, wenn die Hypophyse nicht genügend Vasopressine, ein Anti-diuretisches Hormon (ADH) sezernieren.

Die häufigsten Ursachen sind:

  1. Geburtsfehler
  2. Trauma oder Krankheit der Hirnanhangdrüse oder des hypothalamus

Nephrogener Diabetes Insipidus tritt auf, wenn die Nieren nicht auf das ADH von der Hypophyse produziert reagieren. Die häufigsten Ursachen sind:

  1. Ein Geburtsfehler
  2. Verschriebenen Medikamente
  3. Trauma oder Krankheit der Niere

Symptome sind:

  1. Der Hund hat einen vermehrter Durst und mehr uriniert.
  2. Der Hund kann nicht mehr trinken, aber mehr urinieren kann.
  3. Der Hund verstärkter Harndrang wird wahrscheinlich verdünnt werden und klar.

Diagnosen sind:

  1. Tests zum Morbus Cushing, Diabetes Mellitus, Niereninsuffizienz, Lebererkrankungen, Pyomera oder andere Erkrankungen ausschließen
  2. Der Hund kann ein Sonogramm zu betrachten, der Hypophyse ergehen

Behandlung beinhaltet:

  1. Zentraler Diabetes Insipidus ist mit Desmopressin, auch bekannt als DDAVP behandelt. Dieses Medikament kann als Augentropfen gegeben werden, Nase Tropfen oder gespritzt.
  2. Nephrogener Diabetes Insipidus wird mit verschriebene Medikamente wie Thiazid-Diuretika, Chlorothiazid, Chloropropamide und nicht-steroidale Antiphlogistika behandelt. Salz ist auch beschränkt.

Die dritte Art ist Canine Schwangerschafts-Diabetes. Eckzahn Schwangerschafts-Diabetes tritt auf, wenn die Hündin schwanger ist und ihr Körper nicht genügend Insulin produziert oder nicht verwenden das Insulin, die, das Sie richtig produziert. Diese Diabetes hat die gleichen Symptome wie Canine Diabetes Mellitus. Die Behandlung ist mit Diät und Bewegung und/oder Insulin-Injektionen. Die Prognose ist sehr gut, da dieser Diabetes in der Regel Weg geht, nachdem der Hund gebiert.

Wie bei jeder Krankheit ist es wichtig, lassen Ihren Hund weiß, dass es geliebt wird, besonders während es krank ist. Dies zusammen mit noch auf einem strengen Zeitplan ist wichtig, vor allem, wenn die Insulin-Injektionen zu geben. Zwar gibt es keine Heilung, kann es mit der richtigen gesteuert werden Hunde-Pflege, Behandlung, Ernährung und Bewegung und ermöglicht den Hund ein angenehmeres Leben zu leben. Mit Besitzer, wer hält sich an den Zeitplan und ein Tierarzt, der seinerseits, wie auch eine positive Reaktion auf die Diabetes-Behandlung verschrieben hat, haben der Hund die Möglichkeit, für viele Jahre zu leben.









Anzeichen und Symptome der diabetischen Hunde


Informationen zum eckzahn Diabetes Mellitus, Diabetes Insipidus und Schwangerschafts-diabetes


Treating canine disease

Es gibt 3 Arten von Canine Diabetes. Sie sind Diabetes Mellitus, Diabetes Insipidus und Canine Schwangerschafts-Diabetes. Obwohl alle drei Arten von auftreten, ist Diabetes Mellitus bei weitem die häufigste.

Tipps für allgemeine Pflege für Hunde mit dieser Erkrankung lesen Sie weiter.

Hund Diabetes Mellitus ist eine Erkrankung bei Hunden, wo sind ihre Körper einen Mangel an die Produktion von Insulin oder unempfindlich gegen es. Insulin wird von der Bauchspeicheldrüse produziert und hilft Konzentration von Glukose im Blut zu regulieren. Anzeichen und Symptome werden schlimmer als die Krankheit schreitet fort. Frühe Symptome sind:

  1. Der Hund wird übermäßigen Durst, was zu übermäßiger Harndrang haben.
  2. Obwohl sein Appetit erhöhen kann, dürfte sich der Hund, Gewicht zu verlieren, da er die Geschäfte von Fett und Muskel überwindet.
  3. Der Hund kann werden lethargisch und haben kein Interesse an nichts.

Da die Krankheit fortschreitet sind die Symptome ernster und schwächenden. Dazu gehören:

  1. Der Hund wird mit Anorexie.
  2. Der Hund wird pausiert.
  3. Der Hund kann eine Zunahme der Infektionen auftreten.
  4. Der Hund wird blind durch Grauen Star werden, die die Augen bedecken.

Sie wundern sich vielleicht, was Hunde Diabetes verursacht. Die Ursachen sind:

  1. Bestimmte Rassen von Hunden und bestimmte Blutlinien der Hunde sind anfälliger für es.
  2. Krankheiten, einschließlich virale Infektionskrankheiten, Hyperadrenocorticism, Akromegalie und Pankreatitis die Störung verursachen.
  3. Verschriebenen Medikamente, wie Steroide und reproduktiven Hormone können Ursachen sein.

Diagnose durch einen Tierarzt wird bestimmt durch:

  1. Eine körperliche Untersuchung wird den Tierarzt den Hund zu beobachten und genau studieren die Symptome beschrieben, die vom Eigentümer ermöglichen.
  2. Laboruntersuchungen können den Tierarzt den Blutzuckerspiegel im Blut und Glucose im Urin des Hundes bestimmen.

Haustier Pflege und Behandlung von Canine Diabetes Mellitus umfasst:

  1. Insulin-Injektionen können einmal oder zweimal täglich gegeben werden müssen. Ihr Tierarzt feststellen, die ideale Dosierung und justiert die Dosierung basierend auf Tests.
  2. Es ist wichtig, termingerecht, zu bleiben, geben die Injektionen zur gleichen Zeit ständig.
  3. Die Menge von Insulin, die der Hund benötigt hängt nicht nur auf das Gewicht des Hundes, sondern auch auf einer Kombination von Faktoren, wie die Schwere der Erkrankung.
  4. Nutzung Teststreifen Glukose zum Testen der Urin und Blutzuckerwerte zu überwachen.
  5. Aufzeichnungen von Ebenen und Injektionen.
  6. Ernährung des Hundes ist sehr wichtig zu haltendiabetic dog treats Canine Diabetes Mellitus unter Kontrolle.
    • Eine hohe Faser und Protein-Diät wird empfohlen, dass auch Fette und Kohlenhydrate niedrig ist.
    • Bleiben Sie auf Zeitplan durch den Verzehr von täglich gleichzeitig. Ihr Tierarzt ermittelt die Mengen und Zeiten der Fütterungen.
    • Es ist wichtig, dass Ihr Tier zusammen mit seinem Injektion frisst. Die sicherste Methode ist es, Ihr Haustier zunächst feed dann geben die Injektion (ca. 20-30 Minuten später). Wenn Ihr Haustier nicht essen, haben Sie die Möglichkeit, die Dosierung bei Bedarf anpassen.
  7. Bewegung ist auch wichtig, und die Hundebesitzer sollte konsequent mit ihm.

Die zweite Form der Störung ist Canine Diabetes Insipidus. Diese seltene Krankheit ist zentraler Diabetes Insipidus oder nephrogener Diabetes Isipidus.

Zentraler Diabetes Insipidus tritt auf, wenn die Hypophyse nicht genügend Vasopressine, ein Anti-diuretisches Hormon (ADH) sezernieren.

Die häufigsten Ursachen sind:

  1. Geburtsfehler
  2. Trauma oder Krankheit der Hirnanhangdrüse oder des hypothalamus

Nephrogener Diabetes Insipidus tritt auf, wenn die Nieren nicht auf das ADH von der Hypophyse produziert reagieren. Die häufigsten Ursachen sind:

  1. Ein Geburtsfehler
  2. Verschriebenen Medikamente
  3. Trauma oder Krankheit der Niere

Symptome sind:

  1. Der Hund hat einen vermehrter Durst und mehr uriniert.
  2. Der Hund kann nicht mehr trinken, aber mehr urinieren kann.
  3. Der Hund verstärkter Harndrang wird wahrscheinlich verdünnt werden und klar.

Diagnosen sind:

  1. Tests zum Morbus Cushing, Diabetes Mellitus, Niereninsuffizienz, Lebererkrankungen, Pyomera oder andere Erkrankungen ausschließen
  2. Der Hund kann ein Sonogramm zu betrachten, der Hypophyse ergehen

Behandlung beinhaltet:

  1. Zentraler Diabetes Insipidus ist mit Desmopressin, auch bekannt als DDAVP behandelt. Dieses Medikament kann als Augentropfen gegeben werden, Nase Tropfen oder gespritzt.
  2. Nephrogener Diabetes Insipidus wird mit verschriebene Medikamente wie Thiazid-Diuretika, Chlorothiazid, Chloropropamide und nicht-steroidale Antiphlogistika behandelt. Salz ist auch beschränkt.

Die dritte Art ist Canine Schwangerschafts-Diabetes. Eckzahn Schwangerschafts-Diabetes tritt auf, wenn die Hündin schwanger ist und ihr Körper nicht genügend Insulin produziert oder nicht verwenden das Insulin, die, das Sie richtig produziert. Diese Diabetes hat die gleichen Symptome wie Canine Diabetes Mellitus. Die Behandlung ist mit Diät und Bewegung und/oder Insulin-Injektionen. Die Prognose ist sehr gut, da dieser Diabetes in der Regel Weg geht, nachdem der Hund gebiert.

Wie bei jeder Krankheit ist es wichtig, lassen Ihren Hund weiß, dass es geliebt wird, besonders während es krank ist. Dies zusammen mit noch auf einem strengen Zeitplan ist wichtig, vor allem, wenn die Insulin-Injektionen zu geben. Zwar gibt es keine Heilung, kann es mit der richtigen gesteuert werden Hunde-Pflege, Behandlung, Ernährung und Bewegung und ermöglicht den Hund ein angenehmeres Leben zu leben. Mit Besitzer, wer hält sich an den Zeitplan und ein Tierarzt, der seinerseits, wie auch eine positive Reaktion auf die Diabetes-Behandlung verschrieben hat, haben der Hund die Möglichkeit, für viele Jahre zu leben.


Anzeichen und Symptome der diabetischen Hunde

Informationen zum eckzahn Diabetes Mellitus, Diabetes Insipidus und Schwangerschafts-diabetes
Freunden empfehlen
  • gplus
  • pinterest

Kürzliche Posts

Kommentar

Einen Kommentar hinterlassen

Wertung